DEUTSCH

Rechtsanwälte Dr. Müller-Peddinghaus

Gesellschaftsrecht . Steuerrecht . Insolvenzrecht
Fuldastraße 24-26
D-47051 Duisburg

Tel +49 203 348397-0
Fax +49 203 348397-10

zentrale@mueller-peddinghaus.de

Neues aus der Rechtssprechung / Urteil

Einkommensteuer für Zuführungen auf Zeitwertkonto

26 Feb 2012
·
von Nicole
·
(Kommentare: 0)

Bei sogenannten Zeitwertkonten vereinbaren Arbeitgeber und Arbeitnehmer, dass künftig fällig werdender Arbeitslohn nicht sofort ausbezahlt, sondern nur betragsmäßig erfasst wird, um ihn dann im Zusammenhang mit einer vollen oder teilweisen Freistellung von der Arbeitsleistung während des noch fortbestehenden Dienstverhältnisses auszuzahlen. Bei einem Arbeitnehmer fällt die Besteuerung nicht zum Zeitpunkt der Gutschrift der Zeiten auf dem Zeitwertkonto an, sondern erst bei der Ausbezahlung in der Zeit der Arbeitsfreistellung. Dies gilt nach einem Urteil des Hessischen Finanzgerichts auch bei einem Gesellschafter und gleichzeitig angestellten Geschäftsführer einer GmbH. Auch wenn er beherrschender Gesellschafter ist, erzielt er als Geschäftsführer und damit als Arbeitnehmer nichtselbstständige Einkünfte.

 Urteil des Hessischen FG vom 19.01.2012

1 K 250/11 (nicht rechtskräftig)

StE 2012, 325

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Copyright 2015    Rechtsanwälte Dr. Müller-Peddinghaus   |   Impressum  |  Kontakt